Verein Münchner Sportjournalisten
Verein Münchner Sportjournalisten

Helmut-Stegmann-Nachwuchs-Förderpreis für regionale und lokale Sportberichterstattung

Im Gedenken an Helmut Stegmann, seinen 1997 verstorbenen Vor-

sitzenden von 1973-1989, verleiht der Verein Münchner Sportjour-

nalisten (VMS) seit 2001 jährlich den Helmut-Stegmann-Nach-

wuchs-Förderpreis für regionale und lokale Sportberichterstattung.

 

Helmut Stegmann (1938-1997) war Teilnehmer an der ersten Lehr-

redaktion der Deutschen Journalistenschule (DJS), an der er später 25 Jahre lang lehrte. Nach sieben Jahren als Sportredakteur beim Münchner Merkur wechselte er 1968 als Sportchef zur tz. 1973 wurde Stegmann zum Chefredakteur berufen.

 

Bei Helmut Stegmann zählte vor allem, wie einer war und nicht, was einer war. Er war nicht nur von Statur (2,01 m) ein großer Mann. Seine unbedingte Verlässlichkeit, Fainess und Menschlichkeit bleiben sein Vermächtnis.

Auf dem Weg zum Seriensieger

Benedikt Warmbrunn gewinnt erneut Helmut-Stegmann-Preis des VMS

Die weiteren Platzierungen: 4. Anna Dreher (freie Journalistin), "Der einzige Mann" (DIE ZEIT ONLINE), 5. Korbinian Eisenberger "Blindes Verständnis (Süddeutsche Zeitung), 6. Sebastian Fischer (Volontär) "Ein ganzes Packerl Protest" (Süddeutsche Zeitung), 7. Fabian Swidrak (freier Journalist) "Der echteste Amerikaner" (Süddeutsche Zeitung), 8. Daniel Siebenweiber (freier Journalist) "Der Trick mit dem Warndreieck" (Süddeutsche Zeitung).

Bürgermeisterin Christine Strobl, VMS-Vorsitzender Thomas Walz und Hans Eiberle als Vorsitzender der Jury überreichten die Urkunden. Das Jahresstipendium des VMS in Höhe von 12x250 Euro erhielt Christopher Gerards; er ist in Ausbildung an der DJS.

Der Jury gehörten an: Bürgermeisterin Christine Strobl; Christian Eichler, Münchner Sportkorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der für den verstorben Paul Sahner (Bunte) nachgerückt ist; Michael Gernandt (ehemaliger Ressortleiter Sport der Süddeutschen Zeitung), Ronald Reng, Sportjournalist und Autor; Wolfgang Uhrig, früher Chefredakteur des Kicker.

Unter den Gästen: Jörg Sadrozinski (Geschäftsführer DSJ), Klaus Hoeltzenbein (Ressort

leiter Sport Süddeutsche Zeitung), Margit Conrad (2. Vorsitzende VMS), Joachim Walz (Schatzmeister VMS), Diethelm Straube (Geschäftsführer VMS), Michael Gernandt, Wolf-

gang Uhring (beide Jury), Alexander Hassenstein (Gettyimages), Christine Warta (Pres-

seprecherin des städtischen Referats für Bildung und Sport, 2006 und 2007 jeweils Ge-

winnerin der Stegmann-Preises). Prämierte Texte Laudatio

Die Preisverleihung 2015/16

Von links: Thomas Walz (1. Vorsitzender VMS), Wolfgang Uhrig (Jury), Michael Gernandt (Jury), Bürgermeisterin Christine Strobl (Jury), Hans Eiberle (Vorsitz Jury), Johannes Kirchmeier (3. Preis), Benedikt Warmbrunn (1. Preis), Christopher Gerards (Stipendiat), Johannes Keller (Vertreter von Korbinian Eisenberger (2. Preis).

                                                                                  FOTO: ALEXANDER HASSENSTEIN

Die Preisverleihung 2014/15

Von links: Paul Sahner (Jury), verstorben im Mai 2015, Hans Eiberle (Vorsitz Jury), Katja Kraft (2.), Thomas Walz (1. Vorsitzender VMS), Johannes Kirchmeier (Stipendiat), Ronald Reng (Jury), Bürgermeisterin Christine Strobl (Jury), Benedikt Warmbrunn (1.), Sebastian Fischer (2.).

Die Preisverleihung 2013/14

Im Münchner Ratskeller überreichten Bürgermeisterin Christine Strobl und VMS- Vor-

sitzender Hans Eiberle Urkunden und Preisgelder an Sieger und Platzierte beim am Helmut-Stegmann-Nachwuchsförderpreis und an die Stipendiatinnen des Vereins Münchner Sportjournalisten. 

V.l.: Michael Gerandt (Jury),  Martin Schneider (2. Platz), Benedikt Warmbrunn (3. Platz), Phillip Woldin (1. Platz), Ronald Reng (verdeckt, Jury), Anna Dreher, Marieke Reimann (Stipendiatinnen), Eva Thöne (1. Platz), Paul Sahner (Jury), Wolfgang Uhrig (Jury), Hans Eiberle (1. Vorsitzender VMS), Bürgermeisterin Christine Strobl (Jury), Patrick Wehner (3. Platz).                                                            Foto: Maria Mühlberger

Bericht

Geschäftsstelle:

Verein Münchner Sportjournalisten (VMS)

Geschäftsführer:

Diethelm Straube

Türkenstr. 95

80799 München

 

T 089 99019250 

info(at)vms-sportjournalisten.de

1. Vorsitzender

Thomas Walz

T 0170 2268043

thomas.walz(at)vms-sportjournalisten.de

Besucher seit 19. Juni 2013

Geburtstage

Wolfgang Weingärtner 95    Was W.W. und                       Bud Spencer verbindet

Hans-Dieter Rath 75                Fein essen gehen statt Sport

Walter Schmitz 70             Seine Kunst macht Gänsehaut

Auflagen der Münchner Tageszeitungen

Nachrufe

Zum Tod von                Nicholas Munteanu

Zum Tod von Jo Viellvoye

"Kinder kauft Kämme"

Eugen Vorwitt

wäre 100 Jahre alt

Ansichtssache

Wolfgang Uhrig:                        Fuss-Note

VMS-Stipendiat            Johannes Kirchmeier

Neues über die "Lügenpresse"

Neue Bücher                           

Sigi Bergmann: Aus dem Notizbuch eines

Sport-

reporters. Seifert, 224 S., EUR 23,60

Udo Muras

Patrick Strasser

400 Seiten

riva Verlag

Thomas Kistner

Hardcover, Droemer HC
01.10.2015, 400 S.
ISBN: 978-3-426-27652-5

19,99 Euro

Anno dazumal

Als Gerd Müller zurücktrat        Als Beckenbauer nachtrat

Wenn Ronny mit                         dem Kopf abstaubt

Fußballsprache oder ganz schlechtes Deutsch?

 

Journalismus

Ausgezeichnete Texte

VMS-Mitglieder haben zahlreiche Preise gewonnnen. Die prämierten Texte:

VDS-Preis

Stegmann-Preis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Münchner Sportjournalisten