Verein Münchner Sportjournalisten
Verein Münchner Sportjournalisten

Verein Münchner Sportjournalisten (VMS)

Kompliment

(30. Januar 2017) - Bin beim Stöbern auf der VDS-Site irgendwie an das Jahres-PDF vom VMS geraten. Kompliment, absolut lesenswert und ziemlich auf der Höhe der Zeit. Ohne groß recherchiert zu haben - ich glaube , da habt Ihr bundesweit ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal. Wollte ich zu später Stunde (bin noch beim Editieren meiner Fotos vom LEV-GLA Spiel) einfach mal loswerden.

 

Beste Grüße

 

Norbert Schmidt
SPORTSPHOTO
Wilhelm-Raabe-Str. 22
D 40470 DÜSSELDORF

Der Verein Münchner Sportjournalisten (VMS) ist mit 375 Mitgliedern (Stand 1. August 2017) der zweit-

größte unter den 20 Regionalvereinen des Verbands Deutscher Sportjournalisten (VDS). Die berufsstän-

dische Vereinigung vertritt die hauptberuflich tätigen Sportjournalistinnen und Sportjournalisten (Print, Online, Rundfunk, Fernsehen, Foto) in Oberbayern und dem südlichen Niederbayern.

 

Mitgliederordnung: www.sportjournalist.de (service)

 

Der VMS

 

+ vertritt die Interessen seiner Mitglieder, zum Beispiel bei der Akkreditierung in der

   Allianz-Arena (kein automatischer Zutritt).

 

+ vermittelt über den VDS eine kostenlose Rechtsberatung.

 

+ versichert seine Mitglieder kostenlos gegen Berufsunfähigkeit und Unfalltod.

 

+ vermittelt kostenfrei den VDS-Ausweis (offizieller Presseausweis).

 

+ schreibt seit 2001 jedes Jahr den mit 3000 Euro dotierten Helmut-Stegmann-Nachwuchs-

   Förderpreis für regionale und lokale Sportberichterstattung aus (Teilnahme bis 32 Jahre),

+ vergibt seit 2008 ein Jahresstipendium (12x250 Euro) an Studierende, die sportjourna-

  listisch tätig sind.



Der Jahresbeitrag ist 100 Euro.

Die Aufnahmegebühr ist 50 Euro.

 

Mitglieder des VMS erhalten beim Bayerischen Journalistenverband (BJV) auf Antrag eine Beitragsermäßigung von monatlich vier Euro.

 

Aufnahmeanträge: www.sportjournalist.de (service)

 

Kontakt:

 

Geschäftsstelle: info(at)vms-sportjournalisten.de

67 Jahre VMS

46 Münchner Sportjournalisten versammelten sich am Abend des 16. Januar 1950 in einem Nebenzimmer des Münchner Löwenbräukellers. Eingeladen waren „alle Münchner auf dem Sportgebiet tätigen Journalisten, Photografen und Zeichner"  durch Rundschreiben, Presseveröffentlichungen, und Rundfunkmeldungen", wie das Protokoll verzeichnet.

Sie wählten den Motorsportjournalisten Paul Schweder zum 1. Vorsitzenden. 2. Vorsitzen-

der und Geschäftsführer wurde Ludwig Koppenwallner, Ressortleiter Sport der Süddeut-

schen Zeitung, Schatzmeister Robert E. Lembke, später Chefredakteur des Bayrischen Runkfunks und Rateonkel („Was bin ich?“).

Grund für den Zusammenschluss der Münchner Sportjournalisten: Sie wollten als Berufs-

stand von Vereinen und Verbänden wahrgenommen werden und in der Öffentlichkeit prä-

sent sein.

Unter den Gründungsmitgliedern: Harry Valérien, Robert E.Lembke ("Was bin ich?"), Werner Göhner, später Präsident des Bunds Deutscher Radfahrer und Geschäftsführer der Münchner Olympiapark GmbH., Sammy Drechsel, Rundfunkreporter und Gründer der Lach- und Schießgesellschaft, Ludwig Koppenwallner, Ressortleiter Sport der Süddeut-

schen Zeitung, zweimalige deutscher Hochsprungmeister.

66 Jahre später ist der Verein Münchner Sportjournalisten, wie er seit 1991 heißt, als Bindeglied zum Dachverband VDS ein berufsständischer Dienstleister (siehe oben).

Geschäftsstelle:

Verein Münchner Sportjournalisten (VMS)

Geschäftsführer:

Diethelm Straube

Türkenstr. 95

80799 München

 

T 089 99019250 

info(at)vms-sportjournalisten.de

1. Vorsitzender

Thomas Walz

T 0170 2268043

thomas.walz(at)vms-sportjournalisten.de

Besucher seit 19. Juni 2013

VMS INFO 2016/17
VMS INFO 2017 neu quer.pdf
PDF-Dokument [15.7 MB]

Geburtstage 2017

Wolfgang Gärner 70               Einer der letzten Allrounder

Heinrich Lemer 65        Journalist statt Arzt - Hallbergmoos statt Berlin

Kurt Reich 90               Schlesier, Berliner, Allgäuer, Journalist + Funktionär

Werner-Johannes Müller 65   Der Mann, der den kicker-Stammtisch erfand

Robert Lübenoff 60               Power-Krebs

Corinna Halke-Teichmann    Vom Eis vor die Kamera

Oskar Brunnthaler 70          Ewig jung

Ansichtssache

Wolfgang Uhrig:               Servus, TT            

Neue Mitglieder

Auf dieser Seite ganz unten

Neue Bücher                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dino Reisner

25 Jahre Champions League

Die beste Liga der Welt

ISBN: 978-3-613-50842-2

160 Seiten, 184 Abbildungen

Format: 230 x 265 mm

19,95 Euro.

Infos und  Leseprobe:

http://bit.ly/2uyNTRv

Gerhard Waldherr

Deutschkunde

240 Seiten, mit 26 Abbildungen

30,00 (D) / € 30,90 (A)

ISBN

978-3-946514-55-8

Anno dazumal

Als Gerd Müller zurücktrat        Als Beckenbauer nachtrat

Wenn Ronny mit                         dem Kopf abstaubt

Fußballsprache oder ganz schlechtes Deutsch?

 

Journalismus

Ausgezeichnete Texte

VMS-Mitglieder haben zahlreiche Preise gewonnnen. Die prämierten Texte:

VDS-Preis

Stegmann-Preis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Münchner Sportjournalisten