Verein Münchner Sportjournalisten
Verein Münchner Sportjournalisten

Historie

Die Geschichte der Reporterkanzel

Nach dem Brand 1971 ein Arbeitsplatz nach Maß(band)

(9. August 2012) - In der Nacht zum 30. Januar 1971 brannte die Haupttribüne des

Städtischen Stadions an der Grünwalder Straße (Sechzigerstadion) aus. Das Landes-

kriminalamt ging von Brandstiftung aus, der oder die Täter wurden aber nicht gefasst. Schon am Nachmittag 30. Januar wurde im Stadion wieder Fußball gespielt, der TSV 1860 wollte eine Absage des Regionalligaspiels gegen Viktoria Aschaffenburg unbedingt verhindern.

 

Auch die Presseplätze, die sich in den obersten Reihen befunden hatten, gab es nicht mehr. Als der Münchner Stadtrat am 3. Februar 1971 den sofortigen Wiederaufbau der Tribüne mit Kosten von 679.000 D-Mark genehmigt hatte, fragte der damalige Sportamts-

leiter Gress beim Verein Münchner Sportpresse (VMS) nach Wünschen bei der Ge-

staltung der Reporterkabinen, die in einer Kanzel untergebracht werden sollten. VMS-

Geschäftsführer war der spätere 1. Vorsitzende Hans Eiberle, notierte im Stuttgarter Neckarstadion mit Hilfe des Maßbands aus dem Nähkasten seiner Frau die Abmessun-

gen. Im März 1971 wurde mit den Arbeiten begonnen, Mitte April waren die Sitzplätze unter dem Rohbau des Dachstuhls bereits wieder freigegeben. Im Juli 1971 waren die Arbeiten abgeschlossen, auch die neue Reporterkabinen waren fertig. Sie waren nicht nur mit Schiebefenstern nach Maß ausgestattet, sondern auch mit Elektroheizungen, die der Platzwart eine Stunde vor Spielbeginn einschaltete.                                                                                                         

Geschäftsstelle:

Verein Münchner Sportjournalisten (VMS)

Geschäftsführer:

Diethelm Straube

Neue Anschrift:

Münchener Straße 101 (24.5 Süd/ EG)

85737 Ismaning

T 089 99019250 

info(at)vms-sportjournalisten.de

1. Vorsitzender

Thomas Walz

T 0170 2268043

thomas.walz(at)vms-sportjournalisten.de

Besucher seit 19. Juni 2013

NEU! VMS INFO 2019, Jahresheft des Vereins Münchner Sportjournalisten als pdf zum Download
VMS INFO 2019_Finalversion.pdf
PDF-Dokument [13.2 MB]

Aktuelles

Geburtstage

Rainer Kalb 65   Lebenskünstler, Feingeist

und guter Freund

Monika und Harry Melchert 70

Im Stadion gefunden, mit der

Kamera durchs Leben

Klaus K. Müller 80

Sportchef mit 21,

Bild, adidas, Focus

Günter R. Müller 75                  Mit der Kamera                          im geliebten Chiemgau

Ansichtssache

Reporter, wie sie                       im Buche stehen

Neue Bücher                           

Klappenbroschur, Droemer TB
01.08.2017, 512 S.

ISBN: 978-3-426-30139-5

€ 16,99, E-Book € 14,99

Neuerscheinung (am 4. Mai 2018)
Ein Spiel dauert 90 Millionen – Wie der Kommerz unserem Fußball die Seele raubt. Autor Andreas Hock.
riva Verlag, Softcover, 176 Seiten
ISBN: 978-3-7423-0011-9
16,99 Euro.

20,00, 304 Seiten,

Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-492-05848-3

Erscheint am 01.02.2018

Anno dazumal

Als Gerd Müller zurücktrat        Als Beckenbauer nachtrat

Wenn Ronny mit                         dem Kopf abstaubt

Fußballsprache oder ganz schlechtes Deutsch?

 

Journalismus

Ausgezeichnete Texte

VMS-Mitglieder haben zahlreiche Preise gewonnnen. Die prämierten Texte:

VDS-Preis

Stegmann-Preis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Münchner Sportjournalisten